Funktionelle Herzerkrankungen

Aus PsychMed
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

hyperkinetisches Herzsyndrom

Symptome

  • Sinustachykardie: meist HF < 130/min, langsamer Beginn/Ende, oft aszendierende ST-Strecken in v4-v6
  • übermäßiger Anstieg von HF und RR unter Belastung
  • verminderte körperliche Belastbarkeit
  • Missempfindungen im Herzbereich
  • Schwindel

Ursachen

  • Mangel an körperlicher Fitness
  • zentralnervöse Fehlsteuerun
  • psychische Ursachen (Angststörungen, PTSD)

Differentialdiagnose

  • Endokrine Erkrankungen (Hyperthyreose, Phäochromozytom)
  • Verwendung von Drogen oder Genussmitteln
  • Überdosierung Nasen- oder Asthmaspray
  • Supraventrikuläre Tachykardie:
    • meist HF > 130/min, keine P-Welle, plötzlicher Beginn/Ende, gel. verbreiterter Kammer-Komplex
    • Therapie: Valsalva-Manöver, Carotis-Sinus-Druck, Verapamil (5 mg schnell i.v.)
  • ICD-10-Panikstörung

Diagnostik

  • Ruhe-EKG, Belastungs-EKG
  • LZ-EKG, LZ-RR
  • Echokardiographie
  • Labor: TSH, Na/K, Kreatinin, Katecholamine i.U.

Da-Costa-Syndrom (Soldier's heart disease)

Symptome

  • nach/bei massiver seelischer Belastung
  • klinisch Infarkt-ähnliche Symptome
    • Linksseitiger thorakaler Schmerz
    • Palpitationen
    • Atemnot, schnelle Erschöpfbarkeit
    • häufig im Anschluss an fieberhafte Infekte auftretend

Diagnostik

  • Infarkt-Ausschluss:
    • Nitrogabe: hilft nur bei KHK, nicht bei Panikattacke (Placeboeffekt!)
    • EKG: "Infarktschulter" → ST-Hebungen direkt aus R-Zacke, Verlust der R-Zacke, ST-Negativierung
    • Tropononin-T: nach 3-6h wiederholen!
    • CK-MB

Differentialdiagnose

  • Non cardiac chest pain:
    • Refluxerkrankung
    • Ösophageale Motilitätsstörung/Spasmen
    • Tietze Symdrom/BWS

Tako-Tsubo-Syndrom / Stress-Kardiomyopathie

  • passagere, stressinduzierte, akute Kardiomyopathie
  • gute Prognose

Symptome

  • ähnlich Herzinfarkt: akute AP-Beschwerden, Dyspnoe
  • fast immer nach emotional belastendem Ereignis
  • Gefahr von Komplikationen v.a. in den ersten Stunden: kardiogener Schock, ventrikuläre Tachykardie, Kammerflimmern

Diagnostik

  • EKG: ST-Hebungen, Veränderungen der T-Welle, Verlängerung der QT-Zeit
  • DD Herzinfarkt: häufig in mehreren EKG-Ableitungen (nicht nur Vorder-/Hinterwand)
  • Labor: Katecholamine ⇑, Troponin/Kreatinkinase meist erhöht, aber geringer als bei Herzinfarkt
  • UKG: EF ⇓, Kontraktionsstörung des LV (apical ballooning), Akinesie/Dyskinesie
  • Koronarangiografie: keine KHK/Stenose
Meine Werkzeuge