Neuropathischer Schmerz

Aus PsychMed
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Syndrome

  • peripher:
    • PNP (diabetisch, ethyltoxisch, Chemotherapie-induziert)
    • PZN
    • Radikulopathie
    • traumatische Nervenläsion
    • Postmastektomie/-Thorakotomie
  • zentral:
    • nach Schlaganfall
    • nach RM-Schädigung
    • bei MS

Pathophysiologie

  • peripher:
    • spontane ektope Aktivität, Re-/Degeneration, Sensibilisierung
    • Spontanschmerz, thermische Hyperalgesie, Schmerzattacken
    • spannungsgesteuerte Natrium-/TRP-Kanäle
    • Carbamazepin, Lidocain, Capsaicin
  • zentral:
    • Hyperexcitabilität im RM
    • Hyperalgesie, mechanische Allodynie
    • Gabapentin, Pregabalin, Opioide
  • deszendierendes System:
    • TZA, SNRI

Diagnose

  • zugrundeliegende Läsion/Erkrankung
  • neuroanatomisches Korrelat
  • Klinik
  • apparativer Nachweis (Neurographie, EP, CT/MRT)
  • Positivsymptome: Hyperalgesie, Allodynie
  • Negativsymptome: An-/Hypästhesie, Parese

medikamentöse Therapie

  • nicht nach Ätiologie, nur nach Symptomatik
  • realistische Ziele:
    • Schmerzreduktion 30-50%
    • Verbesserung von Schlaf, Lebensqualität, soz. Aktivität, Arbeitsfähigkeit
  • 30% Non-Responder oder nicht tolerable UAW
  • NNT mit hohem Evidenzgrad: TZA < SNRI < Gabapentin < Pregabalin
Substanz Wirkungsweise Dosierung Kommentar
Gabapentin neuronale Ca-Kanäle SD: 3 x 100 mg
MD: 3 x 1200 mg
first line
Pregabalin neuronale Ca-Kanäle SD: 1-2 x 25-75 mg
MD: 2 x 300 mg
first line
TZA neuronale Na-Kanäle SD: 1 x 10/12,5/25 mg ret.
MD: 75 mg ret. als Einzeldosis oder 3 x 25 mg
first line
SNRI Noradrenalin-RI Duloxetin: SD: 30 mg
MD: 120 mg
first line
Tapentadol µ-Opioid-Rezeptor-Agonist und NRI   mittelpotentes Opioid
Opioide µ-Opioidrezeptor, Tramadol auch SNRI   Therapieversuch 4-12 Wochen
Carmabazepin neuronale Na-Kanäle   vor allem bei Trigeminus-Neuralgie
Cannabinoide Cannabinoid-Rezeptor 1   individueller Therapieversuch bei Versagen der anderen Optionen
Lidocain neuronale Na-Kanäle topisch als Pflaster: 1-3 Pflaster 12h, dann 12h Intervall v.a. bei PZN
Capsaicin Vanilloid-Rezeptor-Agonist → reversible Degeneration nozizeptiver Afferenzen, ca. 90 Tage bis zu 4 Pflaster 30-60 min., Wdh. frühestens nach 3 Monaten  

Weblinks

Meine Werkzeuge