Testdiagnostik

Aus PsychMed
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen

  • Merkmale:
    • wissenschaftliches Verfahren → Testtheorie, Konstruktion, Analyse → Gütekriterien
    • Normierung → Eichstichprobe, Referenzpopulation
    • standardisiert → Manual
    • Erfassung indirekter Merkmale/Konstrukte &rarr: Indikatoren
    • DD "traits" vs. "states"
    • psychometrische Tests (→ Quantifizierung) vs. projektive Tests

Klassifikation

  • Leistungstests:
    • Entwicklungtests
    • Intelligenztests
    • allgemeine Leistungstestst
    • Schultests
    • spezielle Funtkions-/Eignungstests
  • psychometrische Persönlichkeitstests:
    • Persönlichkeits-Struktur-Tests
    • Einstellungs-/Interessentest
    • klinische Tests
  • projektive Tests:
    • Formdeuteverfahren
    • verbal-thematische Verfahren
    • zeichnerische und Gestaltunsgverfahren

Testkonstruktion

  • Items = Fragen/Aufgaben
  • Antworten = Alternativ-/Stufenantworten
  • Hauptgütekriterien:
    • Objektivität = unabhängig von Anwender, Auswerter, Interpret
    • Reliabilität = Grad der Genauigkeit (formal) → Retest, Paralleltest, Halbierungstest, interne Konsistenz
    • Validität = Grad der Genauigkeit (inhaltlich); Kriterien: prognostisch, konkurrent
  • Nebengütekriterien:
    • Ökonomie
    • Akzeptanz
    • Normierung
  • Normwertskala:
    • Normalverteilung, Mittelwert, Standardabweichung (SD)
    • IQ: Mittelwert 100, SD 15
    • T-Wert: Mittelwert 50, SD 10

Persönlichkeits-Struktur-Tests

  • = mehrdimensionale Persönlichkeitsfragebogen
FPI Freiburger Persönlichkeitsinventar
MMPI-2 Minnesota Multiphasic Personality Inventory
NEO-FFI NEO-Fünf-Faktoren-Inventar
NEO-PI NEO-Persönlichkeitsinventar
ADP-IV Assessment of DSM-IV Personality Disorders

klinische Selbstbeurteilungsverfahren

  • zahlreiche Fehlerquellen:
    • Testkonstruktion
    • Selbsttäuschung, Selbstdarstellung
    • Simulation, Bagatellisierung

störungsübergreifend

SF-36 Short Form (36) Health Survey
SOC Sense of Coherence Scale
SCL-90 Symptom-Checkliste
BSI Brief Symptom Inventory (Fragebogen zur Symptombelastung), Kurzform der SCL-90
PHQ Patient Health Questionnaire, Module zu verschiedenen Störungsbildern, hohe Validität

störungsbezogen

BDI Beck-Depressions-Inventar
BPI Borderline-Persönlichkeits-Inventar
EDI-2 Eating Disorder Inventory
EDE-Q Eating Disorder Examination-Quetionnaire]]
HADS Hospitality Anxiety and Depression Scale
PSS PTSD Symptom Scale
SOMS Screening für somatoforme Störungen
OCI-R Obsessive Compulsive Inventory

klinische Fremdbeurteilungsverfahren

  • Ratingsskalen
  • Symptom-Checklisten → IDCL
  • strukturierte, standardisierte Interviews
IDCL Internationale Diagnosen Checklisten
BSS Beeinträchtigungs-Schwere-Score
DIPS Diagnostisches Interview bei Psychischen Störungen
SKID I Strukturiertes Klinisches Interview für DSM-IV für Achse 1 = Klinisches Syndrom:
  • Leitfadeninterview
  • Längs-/Querschnitt, Zusatzinformationen über Beginn und Verlauf
  • Kodierungsmöglichkeiten auch für Achse III (körperliche Störungen) und Achse V (psychosoziales Funktionsniveau)
SKID-II Achse 2 = Persönlichkeitsstörungen
  • zweistufiges Verfahren:
    1. Fragebogen → Screening
    2. Interview: Nachfragen bei "ja-"-Antworten
Y-BOCS Yale-Brown Obsessive Compulsive Scale

projektive Tests

  • Fremdbeurteilungsverfahren
  • erfüllen Testgütekriterien nicht (mangelnde Objektivität)
Rorschach-Test Tintenkleckse → freie Assoziation, inhaltlich/formale Auswertung

therapiebezogene Diagnostik

  1. Indikations-Diagnostik: differentielle/selektive Indikation
  2. Verlaufs-/Prozess-Diagnostik: adaptive Indikation
  3. Ergebnis-/Evaluations-Diagnostik: Outcome-Diagnostik, Veränderungs-Diagnostik direkt/indirekt, Therapiezielerreichung
  • Fragebögen für
    • Therapieverlaufsdiagnostik
    • direkte/indirekte Veränderungsdiagnostik
    • Therapieziele/-erreichung
    • Therapiemotivation, Erwartungen
Meine Werkzeuge